Was wir bieten

Im Folgenden können Sie sich ein Bild davon machen, bei welchen Mandanten wir bereits unterstützt haben und welche Tätigkeiten dabei ausgeführt wurden.

Lesen Sie auch aus erster Hand, was unsere Kunden über uns sagen.

 

Projekt im Controlling bei einem großen deutschen Gesundheitsunternehmen mit über 100 Rehabilitationskliniken - Projekt vom 27.11.2017-31.03.2018

Branche:

Gesundheitswesen

Projektinhalt:

Unterstützung des operativen und strategischen Controllings, Verbesserung der Abstimmungs- und Reportingprozesse

Ausgeführte Tätigkeiten:

     Monatliche Erstellung des Bankenreportings

     Erstellung des monatlichen Forderungsreportings inkl. Fälligkeitsanalyse (Aging) sowie Analysen von Veränderungen zum Vormonat

     Nutzung von SAP Business Intelligence Reporting, Analysis for Office und BEx Analyzer sowie SAP FI

     Monatliche Analyse der Forderungslaufzeit (Days Sales Outstanding, DSO) und der Inkassofälle, Auswertung der Top Ten Debitoren sowie Debitoren von strategischem Interesse

     Aufbereitung der Informationen für die Leitung Controlling

     Aufarbeitung des Prozesses zum Aging, enge Abstimmung mit dem Rechnungswesen und dem SAP BI Team zwecks Prozess- und Reportoptimierung

     Analyse der monatlichen Verbindlichkeiten, der Kreditorenlaufzeit (Days Payables Outstanding, DPO), der Top Ten Kreditoren sowie Auswertung der Lieferkonditionen

     Erstellung von Business Cases

     Erstellung der monatlichen Working Capital Analyse

     Unterstützung des Aufbaus des Berichtswesens des Corporate Controllings durch  Sammlung und Priorisierung von Informationen, Erstellung von Reporting-Templates

     Wöchentliches Projektcontrolling  und -reporting hinsichtlich der Zielerreichung an die Leitung Controlling

     Laufende Abstimmung zw. CO und FI Reports aufgrund von Systemintegrationen neuer Gesellschaften und anderer Aufbaulogiken von Berichten (z.B. like-for-like Logik)

     Rücksprache und Abstimmung mit dem Rechnungswesen (Nutzung von SAP FI, SAP CO und SAP BW)

     Anpassung bestehender BI Queries an neue Erfordernisse durch Nutzung von BEx Query Designer (Business Intelligence Reporting)

     Monatliche Aufbereitung von Überleitungen (Bridges) und Dokumentationen zwischen unterschiedlichen Berichten

     Erstellung von regelmäßigen Updates zum Zielerreichungsstatus und Projektplan

     Erstellung von Dokumentationen, Memos und Checklisten zur Prozessunterstützung

     Erstellung von Präsentationen für interne und externe Adressaten unter Verwendung von Think Cell für Microsoft Power Point

 

Entwicklung eines Cost Reporting Tools zur Vereinheitlichung des Kostenreportings sämtlicher Marketingabteilungen eines börsennotierten Onlinehändlers als Interim Business Analyst – Marketing & E-Commerce Controller - Projekt vom 21.06.2017-31.08.2017

Branche:

Online-Versandhandel für Schuhe und Mode

Projektinhalt:
Entwicklung eines Cost Reporting Tools zur Vereinheitlichung des Kostenreportings sämtlicher Marketingabteilungen

Ziele des Tools:
     Vereinfachung und Vereinheitlichung der marketingweiten Cost Reporting-Struktur
     Verfügbarkeit aller relevanten Cost Reporting Informationen in einer Datenbank
     Abschaffung lokaler Speicherorte, Mails oder Google Docs
     Verkürzung des Zeitaufwands zur Erstellung des Monatsreportings
     Einführung der Kostenplanung auf Kampagnenebene für 14 Länder
     Darstellung der Informationen der jeweiligen Kosten pro Monat, Land, Kampagne und Kostenstelle
     Qualitätssicherung durch Logikchecks, Vertretungskonzepte, Datensicherheit

Ausgeführte Tätigkeiten:

     Erstellung des Projektplans mit Verantwortlichkeiten und Meilensteinen

     Verantwortung für die fristgerechte Zielerreichung und Klärung fachlicher Fragen

     Erfassung der Cost Reporting Ist-Prozesse von 20 Marketing Abteilungen durch

             Erstellung eines einheitlichen Fragebogens zwecks Vergleichbarkeit der Antworten
             Führen und Dokumentieren von Gesprächen mit den Stakeholdern
             Auswertung der Gespräche und Analyse der Prozesse
             Erstellen von ereignisgesteuerten Prozessketten zwecks Analyse von Engpässen, Schwachstellen und Verbesserungspotentialen

     Entwicklung des Soll-Prozesses für das künftige Cost Reporting unter Berücksichtigung von Change-Prozessen und verschiedenen Anforderungen der Stakeholder

             Definition und Berücksichtigung fachlicher Anforderungen aus Finance-Perspektive
             Dokumentation des Sollprozesses
             Vollständige Vorbereitung der technischen Umsetzung durch nachvollziehbare und logische Prozesscharts
             enge Abstimmung mit dem Entwicklerteam

             Einarbeitung eines neuen Teammitglieds in die fachliche Konzeption, Sicherstellung der vollständigen Übergabe zum Projektende

 

Optimierung der Reportingstrukturen bei der LEMONCAT GmbH - Projekt vom 15.05.2017-27.06.2017
Referenzen

Über LEMONCAT:

LEMONCAT ist ein Online-Marktplatz für Business Catering. Geschäftskunden können ihr Catering online bestellen oder durch professionelle Catering Manager individuell planen lassen.

Wir freuen uns, dass wir bereits zum zweiten Mal für LEMONCAT tätig werden durften.

Ausgeführte Tätigkeiten:

     Aufbau neuer Reportings und Dokumentationen im Finanz- und Rechnungswesen, z.B.:

     Erstellung eines neuen BWA Schemas in DATEV, das nach Umsatzkostenverfahren aufgebaut ist

     Abstimmung des neuen Schemas mit der ursprünglichen BWA lt. DATEV inkl. Fehlertracking

     Anpassung des BWA Layouts nach den Wünschen des Mandanten inkl. Logoeinbindung

     Anfertigung einer Schritt für Schritt Anleitung zwecks zukünftiger Weiterführung der Reportings aus der Finanzbuchhaltung

     Anfertigung einer Überleitung der Umsatzerlöse zwischen Salesforce und DATEV für das Jahr 2017 (zeitliche Überleitung vom Verkauf zur Umsatzrealisierung)

     Analyse und Klärung von Abweichungen

     Übersichtliche Darstellung in Matrixform

     Entwicklung einer best practice und Dokumentation des Vorgehens

 

Projekt bei einer Big 4 Prüfungsgesellschaft - Projekt vom 23.01.2017-31.03.2017

Das Projekt wurde bei einer weltweit agierenden Gesellschaft für Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung sowie Unternehmensberatung durchgeführt.

Projektinhalt: Qualitätssicherung und Konzernabschlusscoaching nach IFRS für eine große börsennotierte Kapitalgesellschaft

Branche: Multimedia

Unterstützung folgender Themen:

     IFRS 10: Konzernabschlüsse: Zusammenfassung von Änderungen in der Konzernstruktur, Angaben zum Konsolidierungskreis, beherrschende und nicht beherrschende Anteile

     IAS 24: Angaben über Beziehungen von nahestehenden Unternehmen und Personen

     IAS 28: Anteile an assoziierten Unternehmen und Joint Ventures

     IAS 1: Darstellung des Abschlusses: Eigenkapital, kurzfristige Vermögenswerte und Schulden

     IFRS 12: Angaben zu Anteilen an anderen Unternehmen

     IAS 8: Rechnungslegungsmethoden, Änderungen von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen und Fehler: Überprüfung der Übereinstimmung mit IFRS

     IFRS 2: Anteilsbasierte Vergütungen

     IAS 32, IAS 39, IFRS 7: Finanzinstrumente

     IAS 38: Immaterielle Vermögenswerte

     IAS 33: Ergebnis je Aktie

     IAS 18: Umsatzerlöse

     IAS 19: Leistungen an Arbeitnehmer

     IAS 26: Bilanzierung und Berichterstattung von Altersversorgungsplänen

     IAS 37: Rückstellungen, Eventualverbindlichkeiten und Eventualforderungen

 

Ausgeführte Tätigkeiten für die oben dargestellten Themen:

     Überprüfung von Gutachten und der Rechnungslegung bzgl. der Rückstellungen für Pensionen, Jubiläen und Altersteilzeit

     Gegenüberstellung von Informationen der Hauptversammlung und deren Beschlüsse mit den Darstellungen im Abschluss

     Durcharbeiten von Checklisten, Prüfung der Einhaltung von rechtlichen Vorgaben, Berücksichtigung von gesetzlichen Neuerungen (insbesondere IFRS 15 inkl. zugehörigen Übergangsregelungen) und des Deutschen Corporate Governance Kodex 2017

     Durchführung von Abweichungsanalysen

     Überprüfung von Unterlagen und  Berechnungen, Rücksprache mit dem Mandanten durch regelmäßige Abstimmungen

     Erstellung und Zusammenfassung einer detaillierten Dokumentation und Erstellung neuer, vereinfachender Prüfschemata

     Anpassung von Reportings an formelle Anforderungen

     Übersetzung einschlägiger Reportings in die englische Sprache

     Controlling der Arbeitsfortschritte und regelmäßige Erstellung von Statusreports

Prozessautomatisierung bei der LEMONCAT GmbH - Projekt vom 01.11.2016-18.01.2017
Referenzen

Über LEMONCAT:

LEMONCAT ist ein Online-Marktplatz für Business Catering. Geschäftskunden können ihr Catering online bestellen oder durch professionelle Catering Manager individuell planen lassen.

Ausgeführte Tätigkeiten:

     Automatisierung der Prozesse zur Rechnungs- und Gutschrifterstellung aus Salesforce

     Vorbereitung einer automatischen Verbuchung von Beleginformationen

     Schaffung von Entscheidungsgrundlagen für die Auswahl einer Finanzbuchhaltungssoftware

     Prüfung von automatisch generierten Belegen und Fehlereliminierung

     Vollständige Übernahme der technischen Klärung mit externem Support

     Optimierung von Arbeitsabläufen durch regelmäßige Jour Fixe- und Feedbackgespräche

     Verfassung von Dokumentationen und Arbeitsanweisungen

     Onboarding von Mitarbeitern für die Finance-Abteilung

     Schaffung einer Abteilungsstruktur mit festen Aufgaben und Zuständigkeiten

     Schulung von Finance- sowie von finance-fremden Mitarbeitern zwecks korrekter Rechnungsstellung aus Salesforce

     Schaffung einer zentralen Ablagestruktur für unterschiedliche Workflows

     Verteilung von Aufgaben an unterschiedliche Adressaten und Ergebnistracking

     Übernahme administrativer HR-Tätigkeiten

     Einführung einer Software für HR